Zum Hauptinhalt wechseln Skip to footer
  • /content/cognizant-dot-com/de/de/glossary

Keine Ergebnisse.

Meinten Sie...

Oder suchen Sie nach einem anderen Begriff.

Generative KI

Was ist generative KI?

Generative KI ist eine Teilmenge der künstlichen Intelligenz (KI), die sich auf die Erstellung von Algorithmen und Modellen konzentriert, die neue Inhalte wie Texte, Fotos, Code, Videos, 3D-Renderings, Musik und mehr generieren, die menschenähnliche kreative Prozesse nachahmen. 

Ein großes Sprachmodell (LLM) ist ein grundlegendes Modell, eine Komponente der generativen KI, die auf riesigen Textdatenmengen trainiert wurde und sich darauf spezialisiert hat, menschenähnlichen Text zu generieren, indem das nächste Wort in einer Sequenz vorhergesagt wird. Gen AI verwendet LLM, um vielfältige, neuartige Inhalte oder Ergebnisse zu erstellen, von der Beantwortung von Fragen bis hin zur Erstellung von Erzählungen oder Aufsätzen, basierend auf den bereitgestellten Eingaben.

Was ist generative KI im Vergleich zu KI?

Im Gegensatz zu herkömmlichen KI-Systemen, die auf regelbasierter Programmierung oder expliziten Anweisungen basieren, um Daten vorherzusagen, zu klassifizieren und Aufgaben zu automatisieren, nutzt generative KI Techniken des Deep Learning, insbesondere neuronale Netze, um Maschinen in die Lage zu versetzen, Muster und Strukturen in Daten zu lernen und dieses Wissen zur Generierung zu nutzen neuartige und kontextrelevante Ergebnisse autonom; das heißt, ohne explizite Programmierung. 

Ist Deep Learning dasselbe wie generative KI?

Nein. Generative KI ist nicht gleichbedeutend mit Deep Learning. Deep Learning ist ein Teilgebiet des maschinellen Lernens, das sich auf die Verwendung künstlicher neuronaler Netze mit mehreren Schichten (tiefe neuronale Netze) zum Lernen und Darstellen von Daten konzentriert. Gen AI kann Deep-Learning-Techniken nutzen, um generative Modelle zu erstellen, aber Deep Learning umfasst ein breiteres Anwendungsspektrum, das über die Inhaltsgenerierung hinausgeht. Gen AI ist auf die Erstellung von Inhalten spezialisiert.

War eine generative KI-Technologie die am schnellsten angenommene Verbrauchertechnologie in der Geschichte?

Ja. Generative KI kann Anfragen beantworten und Textantworten basierend auf der Konversationssprache generieren und lesbare Antworten liefern, und die Verarbeitung natürlicher Sprache wird jetzt sowohl für die Eingabe als auch für die Ausgabe verwendet. Dies macht die KI der Generation sehr zugänglich und reagiert auf menschliche Interaktionen.

Dies könnte erklären, warum generative KI-Technologie bereits weltweit demokratisiert wurde. Als OpenAI Ende 2022 seinen Chatbot ChatGPT veröffentlichte, nutzten ihn in den ersten Monaten 100 Millionen Menschen. War eine generative KI-Technologie die am schnellsten angenommene Verbrauchertechnologie in der Geschichte? Jetzt werden KI-Tools der neuen Generation von Unternehmen auf der ganzen Welt eingesetzt.

Wofür wird generative KI eingesetzt?

Generative KI ist ein bedeutender Fortschritt in der Art und Weise, wie künstliche Intelligenz (KI) eingesetzt werden kann, mit dem Potenzial, Branchen und Wirtschaftssektoren auf der ganzen Welt zu revolutionieren. Durch den Einsatz von Gen-KI-Technologie erhalten zukunftsfähige Unternehmen die Möglichkeit, auf dem Einsatz ausgefeilter Algorithmen und maschinellem Lernen aufzubauen, um neue Wettbewerbsvorteile zu erzielen.

Welche Vorteile bietet der Einsatz generativer KI?

Unternehmen, die beurteilen, wie generative KI auf wirtschaftlich sinnvolle Weise eingeführt werden kann, können mehrere Anwendungsfälle in ihrem gesamten Unternehmen unterstützen und greifbare Geschäftsergebnisse erzielen, darunter:

  • Bereitstellung umfassenderer Erkenntnisse in schnellerem Tempo, um eine effektivere strategische Entscheidungsfindung zu ermöglichen
  • Verbesserung und Beschleunigung des Go-to-Market-Erlebnisses
  • Steigerung von Agilität, Kreativität, Qualität und Produktivität in der Softwareentwicklung
  • Verbesserung des Mitarbeiter­engagements durch Schaffung einer personalisierteren, einfacheren Erfahrung bei der Einstellung, Einarbeitung und Entwicklung – einschließlich der Einweisung des Personals, der Unterstützung bei der Verwaltung und der Beschleunigung des Lernens
  • Beschleunigen Sie die Lösung komplexer Probleme durch Modellierung und Vorgabe optimaler Ergebnisse
  • Optimierung und Beschleunigung der Bereitstellung von Expertenratschlägen, bei denen Benutzer zur Beur­teilung oder Beratung mit Experten interagieren müssen
  • Das Kundenerlebnis verändern und Marketing und Vertrieb vorantreiben 
Welche Branchen nutzen bereits generative KI?

Zu den Branchen, die generative KI-Technologie bereits einsetzen, gehören unter anderem die Land­wirtschaft; Automobil; Finanzdienstleistungen und Vermögensverwaltung; Versicherung; Gesundheits­wesen, Biowissenschaften und Pharmazeutika; Herstellung; sowie Marketing und Vertrieb.

Wie kann generative KI von Unternehmen genutzt werden?

Stellen Sie sich vor, Sie begeben sich auf eine große Expedition, bei der sich das Gelände ständig verändert und die Karte, die Sie in Ihren Händen halten, sich neu gestaltet, um neue und aufregende Ziele zu offenbaren.

Auf diese Weise entfaltet sich die generative KI, die uns grenzenloses Potenzial zur Verfügung stellt, den Zugang zu Erkenntnissen und Fähigkeiten demokratisiert und die Voraussetzungen für die Entstehung neuer Wertschöpfungsketten schafft.

Zweckorientierte Partnerschaften

Generative KI wird wahrscheinlich erhebliche Auswirkungen auf die Art und Weise haben, wie Unternehmen zusammenarbeiten. Während der Wettbewerb um die Markteinführung neuartiger Lösungen zunehmen wird, wird es für Unternehmen zwingende Gründe geben, Ressourcen und Fachwissen zu bündeln, um robustere KI Lösungen zu entwickeln, die einem bestimmten Zweck gerecht werden.

Früher starre, jetzt dynamische Prozesse

Die meisten Bemühungen zur Geschäfts­prozess­automatisierung nutzen heute klassische Algorithmen des maschinellen Lernens, um statische, vordefinierte Prozesse zu auto­matisieren. Diese Modelle ermöglichen zwar Geschwindigkeit, Vereinfachung und Personalisierung von Prozessen, hängen jedoch stark von gekennzeichneten Daten und menschlichem Fachwissen ab.

Generative KI bringt einen gewaltigen Wandel hin zu dynamischen, datengesteuerten Geschäftsabläufen mit sich, da sie mithilfe ihrer Lern- und Gestaltungs­fähigkeit unzählige Szenarien in Echtzeit simulieren und generieren kann.

Das neue Maß an Flexibilität und Geschwindigkeit wird es Unternehmen ermöglichen, Arbeitsabläufe in einer Vielzahl betrieblicher Aspekte zu optimieren, vom Lieferkettenmanagement über Vertriebs­prognosen bis hin zum Kund:innen­beziehungs­management.

Da generative KI außerdem neue Inhalte erstellt, kann sie nun für eine Vielzahl von Geschäftsfunktionen innerhalb von Organisationen verwendet werden, darunter das Klassifizieren, Bearbeiten, Beantworten von Fragen, Zusammenfassen sowie das Verfassen neuer Inhalte. Es erzeugt Ausgaben in demselben Medium, in dem es aufgefordert wird. Hier sind einige Beispiele :

  • Intelligente Dokumenten­verarbeitung – Ermöglicht Unternehmen die Analyse und Extraktion wertvoller Erkenntnisse aus unstrukturierten Dokumenten, einschließlich Formularen, E-Mails, Verträgen und Tabellen­kalkula­tionen.
  • Code schreiben – Generative KI kann Program­mierern jetzt dabei helfen, in manchen Fällen doppelt so schnell zu arbeiten wie zuvor. Es automatisiert sich wiederholende Aufgaben und schlägt Code mithilfe von Tools wie GitHubCopilot vor. Es kann Codeänderungen empfehlen, um die Leistung zu steigern.
  • Ergänzung der menschlichen Arbeit – Steigerung der Leistung und Produktivität von Managern, Journalisten, PR- und Marketingfachleuten oder Mitarbeitern im Gesundheitswesen, anstatt sie zu ersetzen.
  • Persönlicher Assistent – Er kann als intelligenter virtueller Assistent fungieren und Wissensarbeitern dabei helfen, ihre Kapazitäten zu erweitern und ihre Arbeit zu analysieren, von der Transkription von Besprechungen bis zur Entwicklung von Präsen­tationen.
  • Ungenauigkeiten erkennen – Generative KI kann Probleme mit Text, Bildern, Code und tatsächlich allen Formen von Inhalten erkennen, auf die sie trainiert wurde. Es kann auch auf soziale Vorurteile und Vorurteile in von Menschen erstellten Inhalten hinweisen, von denen sich Arbeitnehmer möglicherweise nicht einmal bewusst sind.
Priorisierung verantwortungsvoller KI

Von voreingenommenen Algorithmen bis hin zu Datenschutzbedenken stehen Unternehmen vor einer neuen Herausforderung ethischer Dilemmata und der Frage, wie sie sicherstellen können, dass KI-Systeme fair und unvoreingenommen sind, dass sie nicht für schädliche Zwecke verwendet werden und dass sie transparent und rechenschaftspflichtig sind. Wenn voreingenommene Algorithmen, Datenschutz­verletzungen und die ethische Entscheidungs­findung autonomer Systeme nicht angegangen werden, kann dies eine Flut von Konsequenzen auslösen. Die ethischen Dimensionen der KI zu berücksichtigen, ist keine Option, sondern eine Notwendigkeit. 

Cognizant ist davon überzeugt, dass Technologie, einschließlich generativer KI, darauf ausgelegt ist, mit Menschen zusammenzuarbeiten und sie nicht zu ersetzen. Wie Ravi Kumar S, CEO von Cognizant, schrieb: „Menschliche Vorstellungskraft und Einfallsreichtum werden auf ewig die Quelle menschlicher Arbeit sein.“ „Wir übernehmen große Verantwortung für ethisches Verhalten im Zusammenhang mit generativer KI und versuchen, Probleme mithilfe der Entdeckung von Anwendungsfällen zu finden – indem wir disziplinübergreifende dringende Probleme identifizieren, die am besten für die KI-Technologie geeignet sind.“

Generative KI - inhaltliche Schwerpunkte


Zurück zum Glossar