carrot carrot carrot Change Centers x cognizanti collaborators create-folder Data Science Decisive Infrastructure download download edit Email exit Facebook files folders future-of-work global sourcing industry info infographic linkedin location Mass Empowerment Mobile First our-latest-thinking pdf question-mark icon_rss save-article search-article search-folders settings icon_share smart-search Smart Sourcing icon_star Twitter Value Webs Virtual Capital workplace Artboard 1

Bitte besuchen Sie auch unsere Seite zum Thema Covid-19, um zu erfahren wie Sie mit der Krise und der Zeit danach umgehen können.

Deutschland

Ihre Arbeit hervorheben

GESTALTEN SIE MIT UNSEREM SALESFORCE-TEAM DIE WELT VON HEUTE. 

Bringen Sie Ihre Ideen ein. Entdecken Sie Ihr Potenzial.

 

Über unsere Practice


Technologie

Cognizant bündelt alle Kompetenzen des Salesforce Eco-Systems in einer Practice. Unser Team unterstützt die Kunden End-2-End in Projekten in den klassischen CRM Disziplinen Sales, Marketing und Service, den Themen Analytics und E-Commerce (B2C und B2B) aber auch in Individualentwicklungen auf der Salesforce Plattform. Außerdem beraten wir bei der Einführung von Drittanbieterprodukten auf Basis der Salesforce Plattform, wie zum Beispiel Velocity CPQ (Configure-Price- Quote), speziellen Industrie Lösungen (wie Veeva) oder Lösungen zur Telefonie-Integration (CTI). Eine große Bedeutung hat auch die Integrations-Lösung Mulesoft, die aktuell eine starke Marktnachfrage erfährt. Unsere Kolleginnen und Kollegen lassen sich regelmäßig von Salesforce zertifizieren und bilden sich stetig weiter. Cognizant hat den höchsten Partner-Status bei Salesforce und arbeitet eng mit dem Hersteller zusammen.

Unsere Kunden

Unsere Kunden kommen aus allen Industriebereichen – gemeinsam mit den Industriespezialisten von Cognizant unterstützen wir diese bei der Erarbeitung von auf die speziellen Bedürfnissen angepassten Lösungen immer mit dem Fokus eines nachhaltigen, langlebigen Ansatzes auf der Basis der Standardprodukte. Aktuell sind wir besonders stark im Bereich der Automobilindustie, der Life Science und Pharma Branache, der Telekommunkation und der Chemie vertreten. 

Unser Team

Unsere Teams sind international. Nicht nur das globale Liefermodell mit Delivery Centern in Asien (speziell Indien), Amerika und Europa, sondern auch unsere Practice in Deutschland spiegelt das wieder. Unsere Kolleginnen und Kollegen, verteilt auf unsere vier Hauptstandorte in Deuschland, betreuen unsere Kunden vor Ort von der ersten Analyse bis zum Go-Live und darüber hinaus. 

On-/Near-/Offshore Zusammenarbeit

In den Projekten arbeiten unsere Onsite-Teams Hand-in-Hand mit den Centern in Near- und Offshore. Es gibt keine strikte Trennung der Tätigkeiten, weil wir meist in agilen Modellen arbeiten, in denen von den Teammitgliedern erwartet wird sehr breit aufgestellt zu sein. Dennoch haben die onsite Rollen einen stärkeren Fachbezug, weil die Zusammenarbeit mit dem Kunden sich einfacher gestaltet. In den offshore Teams gibt es eine tiefgreifende technische Expertise und eine hohe Anzahl technischer Spezialisten. 

BRIEFING VEREINBAREN

UNSER TEAM

Alberto Damico

Functional Architect, EAS Salesforce

BIOGRAPHY

Alberto D Amico

Functional Architect, EAS Salesforce

Bitte beschreibe deine Tätigkeit bei Cognizant.
Hi, mein Name ist Alberto, ich komme ursprünglich aus Italien und wohne derzeit in München. Ich bin Salesforce Application Architect bei Cognizant in Deutschland.

Wie lange arbeitest du schon hier?
Seit drei Jahren. Ich habe bei Cognizant im März 2018 angefangen.

Wie kamst du zu Cognizant?
Der “normale” Weg hat mich zu Cognizant hingeführt. Ich habe eine Ausschreibung bei LinkedIn gesehenund mich beworden. Nach drei Interviewrunden habe ich meinen Vertrag Dezember 2017 unterschrieben.

Warum hast du dich für CTS entschieden?
Es war ehrlich gesagt eine schwere Entscheidung, weil meine Familie und ich von Italien nach Deutschland ziehen mussten. Aber es hat sich definitiv gelohnt. Sowohl auf professioneller als auch privater Ebene.

Was macht CTS „besonders“ (positiv oder negativ)? 
Ich liebe es hier zu sein und Cognizant bringt viele super Aspekete mit sich. Wenn ich mich für eine Sache entscheiden müsste, wäre es jedoch das „unsichtbare Sicherheitsnetz“. Ich bin bspw. derzeit der einzige Kollege aus Deutschland auf meinem Projekt. Die meiste Zeit muss ich mich auf meine eigenen Skills verlassen – ich bin quasi mein eigener Chef und das gefällt mir, aber ich weiß auch, wenn ich auch nur ansatzweise etwas benötige, was mit fehlt – sei es Wissen zu einem bestimmten Thema, Training oder Rat – weiß ich zu 100%, dass die Salesforce Practice von Cognizant hinter mir steht und mir unter die Arme greifen wird um mir und dem Kunden zu helfen.

Mit welchen Technologien arbeitest du? 
Ich arbeite mit Salesforce CRM. Mein Hintergrund ist grob gesagt eher im funktionellen und Business Bereich. Ich habe einige Zertifizierungen und habe mir solides Wissen zu Salesforce und CRM angeeignet. Aber meiner Meinung nach, besteht die richtige „Technologie“ daraus Menschen zuhören zu können, gemeinsam Lösungsansätze zu finden und dezent unseren Kunden den Kompromiss zwischen Einfachheit und Leistung zu erklären.

In welchem Projekt bist du derzeit tätig?
(Inhalt/Ziel des Projektes, Branche, Technologie, etc.) 
Mein derzeitiges Projekt ist bei einem Unternehmen im Life-Science Bereich. Ich bin der Solution Lead auf dem Projekt und somit die Anlaufstelle für alle Salesforce Tätigkeiten (Sales, Service, Marketing, Community, e-Commerce). Manchmal bauen wir auch komplett neue Applikationen auf Salesforce-Basis und hören uns die Wünsche des Kunden an, um neue Funktionalitäten oder UX-Verbesserungen hinzuzufügen. Kein Tag ist wie der andere. Mir wird nie langweilig.

Wie kann man sich deine Zusammenarbeit mit Near-/Offshore vorstellen? 
Ich bin das einzige Teammitglied in der Nähe des Kunden. „Mein“ Delivery Team ist in Kalkutta, Indien. Obwohl es für mich nichts Neues ist, Kollegen im Team, die sich nicht am selben Standort befinden, habe ich bei Cognizant gelernt, wie wirkungsvoll und einfach es sein kann ein Projekt zu führen mit einem globalen Delivery Team.

Bitte beschreibe deinen typischen Arbeitsalltag. 
Ich habe viele tägliche Meetings mit meinem Kunden, meistens am Morgen. Jeden Tag gegen Mittag, habe ich meinen Daily Stand-Up Call mit dem offshore Team und nachmittags arbeite ich Emails und andere Dokumente für das Projekt ab (User Stories, Flows, Präsentationen, Lösungsbeschreibungen, etc). Gelegentlich unterstütze ich unsere Practice bei RFPs (Projekt-Anfragen) und bei Vertriebsaktivitäten.

An welchen Weiterbildungsmaßnahmen hast du bisher teilgenommen? 
Bei Cognizant habe ich sieben neue Salesforce Zertifizierungen und den Professional Scrum Master geschafft. Ich habe auch an vielen Kursen teilgenommen für Soft- und Hard-Skills.

Welchen Rat gibst du neuen Kollegen oder Kandidaten, die an einer Zusammenarbeit interessiert sind? 
Sei nicht schüchtern, habe nie Angst davor etwas nachzufragen. Baue dir ein Netzwerk von Beziehungen auf. Erkenne mögliche Mentoren und Kollegen, von denen du etwas lernen kannst. Es gibt genug Wissen um dich rum, du musst es dir nur holen. Gebe dich nie zufrieden mit deinem derzeitigen Wissensstand.

Ophelia Teti

Business Analyst, EAS Salesforce

BIOGRAPHY

Ophelia Teti

Business Analyst, EAS Salesforce

Bitte beschreibe deine Tätigkeit bei Cognizant.
Hallo - ich bin Ophelia und ich arbeite bei Cognizant im Bereich Salesforce als Business Analyst.

Wie lange arbeitest du schon hier?
Ich habe 2019 angefangen und bin nun seit zwei Jahren bei Cognizant.

Wie kamst du zu Cognizant?
Über LinkedIn hatte ich eine Anzeige als Digital Consultant gesehen und mich daraufhin spontan für das CRM-Graduate Programm beworben.

Warum hast du dich für CTS entschieden?
In jedem Fall war es für mich die richtige Entscheidung, da ich in dem lezten Jahr sehr viel gelernt habe und dabei immer auch viel Spaß hatte.

Was macht CTS „besonders“ (positiv oder negativ)?
Die Kolleginnen und Kollegen.

Mit welchen Technologien arbeitest du?
Salesforce Sales und Service Cloud.

In welchem Projekt bist du derzeit tätig?
(Inhalt/Ziel des Projektes, Branche, Technologie, etc.)Mein aktuelles Projekt ist im Bereich der Automobil-Industrie. Wir implementieren eine Lösung auf Basis von Salesforce und Mulesoft für das Kundencenter und den Vertriebsprozess.

Wie kann man sich deine Zusammenarbeit mit Near-/Offshore vorstellen?
Wir haben vor Ort ein Team von Analysten und Entwicklern, sowie Nearshore Teams in Riga und Barcelona. Dort arbeiten vorwiegend Entwickler. Ab und zu reisen diese Koleginnen und Kollegen auch zu unserem Projektstandort in Deutschland.

Bitte beschreibe deinen typischen Arbeitsalltag.
Als Business Analyst sind Abstimmungen mit dem Kunden meine zentrale Aufgabe, deshalb verbringe ich die meiste Zeit des Tage damit. In den Terminen kläre ich offene Fragen zu den Geschäftsprozessen, Anforderungen und deren möglicher technische Umsetzung. Während des Tages kläre ich technische Fragen mit meine Entwickler-Kolleginnen und Kollegen. Die Themen sind sehr vielfältig, daher ist auch jeder Tag immer etwas anders.

An welchen Weiterbildungsmaßnahmen hast du bisher teilgenommen?
Ich habe zahlreiche Soft Skill Trainings zu verschiedenen Themen gemacht, wie zum Beispiel Design Thinking oder zum Thema Agile Projekte. Außerdem bereite ich mich auf meine erste Salesforce Zertifizerung vor.

Welchen Rat gibst du neuen Kollegen oder Kandidaten, die an einer Zusammenarbeit interessiert sind?
Habt Spaß daran neue Dinge zu lernen.

FALLSTUDIE

NUTZER-ZENTRIERTE IMPLEMENTATION EINER MODERNEN CRM-LÖSUNG FÜR EINEN FÜHRENDEN DEUTSCHEN AUTOMOBILHERSTELLER MIT EINER CLOUDBASIERTEN INTEGRATION
Die Engagement Highlights
  • Ablösung einer Vielzahl von CRM-Lösungen durch eine globale Lösung für den Großhandel (Salesforce Single Org)
  • Vollständig agiler Implementierungsansatz mit gemeinsamen Feature-Teams (Kunde und Cognizant)
  • Mulesoft-basierte Cloud-Integration mit hochgradig wiederverwendbaren APIs zur Integration in komplexe marktspezifische Landschaften
  • Service Cloud mit Omni-Channel-Fallbearbeitung, einschließlich des Supports für 3rd-Party-Call-Center-Anbieter
  • Schlüsselwortbasierte Priorisierung und SLA-Berechnung einschließlich benutzerdefinierter Omni-Channel-Priorisierung
Die Lösung
  • Erstes Release im MVP-Ansatz implementiert mit Fokus auf Customer Interaction (Service Center) Handling zur Unterstützung des externen Service Center Betriebs
  • Masterdaten-Integration durch Mulesoft-basierte API-Integration
  • Initiales Onboarding von zwei Märkten, Implementierung von Lead & Opportunity Management, Entwicklung einer Portallösung für Händler, Integration von Wissensmanagement und CTI für das Interaction Center
  • Weitere Mulesoft-API-Integration zum Datenaustausch zwischen Legacy-Systemen und CRM- und Adobe-basierter Marketing-Lösung
  • Roll-Out in weiteren Märkten einschließlich der Finanzdienstleistungsorganisation
  • Loyalty Management und Reporting Funktionalitäten
  • Mehrsprachige, Multi-Market Template Funktionalitäten
  • Komplexes GDPR Consent Handling
  • Dekommissionierung mehrerer On-Premise CRM-Lösungen inkl. der meisten Integrationen
Der Blick in die Zukunft
  • Retail Integration
  • Globaler Rollout
  • Erweiterung des Mulesoft Integration-Layers für nicht CRM-basierte Use Cases (Mulesoft als Integrationstechnologie auch außerhalb von Salesforce)

WHITEPAPERS

WHITEPAPERS
Lightning Experience: The Next Generation Of Salesforce

Understand how Salesforce Lightning plays a pivotal role in delivering an enriched user experience by redefining customer relationship management.

WHITEPAPERS
Navigating Through Post-Merger Integration of CRM Systems: A Salesforce Perspective

To execute a successful post-merger integration of customer relationship management (CRM) system Saleforce.com (SFDC), organizations must understand and address specific critical considerations.

Haben Sie Interesse an einer Karriere bei Cognizant?