Lünendonk-Magazin 7/2021

Ihr Zugang zu Kund:innen: Schnell und direkt mit plattformbasierten Geschäftsmodellen

Der Erfolg der Plattformökonomie basiert auf Dienstleistungen, die Kund:innen etwas bieten und zwar "kostenlos, perfekt und sofort".

So einfach bringen Wissenschaftler vom renommierten Massachusetts Institute of Technology (MIT) dieses Phänomen auf den Punkt. In nur wenigen Jahren haben es die großen Player geschafft, branchen­über­grei­fend unterschiedlichste Marktsegemente zu erobern. Der ent­schei­dende Faktor: Die Nähe zu den Kund:innen.  Ein einfaches Prinzip. Doch das technologische System hinter diesem Markterfolg ist eine digitale Meisterleistung: Erst das optimale Ineinandergreifen aller Software-Bausteine wie Cloud, IoT, künstliche Intelligenz und datengetriebene Entscheidungsprozesse bieten das grundlegende Ökosystem für Ihre plattformbasierten Wettbewerbsvorteile.

Im neuen Magazin von Lünendonk skizzieren erfahrene Führungskräfte aus dem Bereich der Digital- und IT Beratungen die Bedeutung der Plattformökonomie und Wege durch die digitale Transformation. Cognizant Geschäftsführer Dr. Rolf Werner beschreibt den Stand der Entwicklung und wie deutsche Firmen sich geschickt positionieren können in seinem Interview "Plattformökonomie - die DNA für Innovation in Echtzeit". Chief Technology Officer Germany Dr. Ulrich Faisst  ergänzt diesen Überblick mit seinem Artikel "Autonome Dinge - Evolutionsschritte und Operating Model".

COGNIZANT INTERACTIVE

Ansprechpartner

Dr. Ulrich Faisst

Chief Technology Officer DACH und Chief Delivery Officer Germany