carrot carrot carrot Change Centers x cognizanti collaborators create-folder Data Science Decisive Infrastructure download download edit Email exit Facebook files folders future-of-work global sourcing industry info infographic linkedin location Mass Empowerment Mobile First our-latest-thinking pdf question-mark icon_rss save-article search-article search-folders settings icon_share smart-search Smart Sourcing icon_star Twitter Value Webs Virtual Capital workplace Artboard 1

Bitte besuchen Sie auch unsere Seite zum Thema Covid-19, um zu erfahren wie Sie mit der Krise und der Zeit danach umgehen können.

Deutschland

No Results.

Did you mean...

Or try searching another term.

Intelligente Versorger

Was sind intelligente Versorger?

Intelligente Versorgungsunternehmen sind Unternehmen des Strom-, Gas- und Wassersektors, die vernetzte Sensoren in ihren Netzen einsetzen, um Dienstleistungen effizienter zu erbringen und ihren Betrieb zu analysieren. Die meisten intelligenten Versorgungsunternehmen sind Benutzende des Konzepts des Internets der Dinge (Internet of Things, IoT) und integrieren die neusten digitalen Technologien in Kommunikation, Software, Computing und Kartenerstellung, um ihre Geschäftsprozesse zu optimieren.

Welche geschäftlichen Vorteile bieten intelligente Versorger?

Alle Versorger haben mit einer enormen Menge an unterschiedlichen Daten aus verschiedenen Quellen zu tun. Intelligente Versorger nutzen im Gegensatz zu anderen Versorgern digitale Technologien. Dadurch erzielen sie in vielen Bereichen geschäftliche Vorteile, wie zum Beispiel:

  • Optimierung der Anlagenleistung durch die Identifizierung akuter Probleme in Echtzeit — für Anlagen im Außenbereich wie Transformatoren und Wasserleitungen, um Reparaturen zeitnah durchzuführen und ungeplante Betriebsunterbrechungen zu vermeiden.
  • Verwendung von Echtzeit Business Intelligence zur Verbesserung der betrieblichen Effizienz, zur Überwachung von entfernten Sensoren und Zählern und zum Treffen besserer, zeitnaher Geschäftsentscheidungen.
  • Nutzung des intelligenten Stromnetzes und der Intelligenz aus dem Internet der Dinge (IoT), um wichtige Einblicke in das Nutzungsverhalten der Kund:innen zu erhalten.
  • Verhindern von Versorgungsverlusten durch eine frühzeitige Erkennung von Versorgungslecks und Diebstählen, um die Verteilung zu optimieren.
  • Modernisierung des Netzes zur dynamischeren Anpassung und Reaktion auf mehrere Systeme und Anbieter, einschließlich alternativer Energiequellen wie Wind und Sonne.

ZURÜCK ZU

GLOSSAR