carrot carrot carrot Change Centers x cognizanti collaborators create-folder Data Science Decisive Infrastructure download download edit Email exit Facebook files folders future-of-work global sourcing industry info infographic linkedin location Mass Empowerment Mobile First our-latest-thinking pdf question-mark icon_rss save-article search-article search-folders settings icon_share smart-search Smart Sourcing icon_star Twitter Value Webs Virtual Capital workplace Artboard 1

Bitte besuchen Sie auch unsere Seite zum Thema Covid-19, um zu erfahren wie Sie mit der Krise und der Zeit danach umgehen können.

Deutschland

No Results.

Did you mean...

Or try searching another term.

Öl und Gas IoT

Was ist Öl und Gas IoT?

Die Öl- und Gasindustrie ist ein frühzeitige Anwenderin der Technologie des Internet der Dinge (IoT), und das aus gutem Grund. Energieversorgende nutzen viele der gleichen IoT-Komponenten, die auch in anderen Branchen verwendet werden, wie z. B. Remote-Sensoren, maschinelles Lernen und die Cloud. In Verbindung mit Geschäftsprozessen wie Warnmeldungen ermöglicht das IoT für Öl- und Gassystembetreibende die Überwachung von Systemen und die sichere Reaktion auf Produktionsprobleme in Echtzeit.

Welche geschäftlichen Vorteile bietet Öl und Gas IoT?

Das IoT bietet zahlreiche geschäftliche Vorteile für Öl- und Gasunternehmen. Werfen wir einen Blick auf die Vorteile des Einsatzes von IoT in der Öl- und Gasindustrie:

  1. Überwachung von Rohrleitungen und darüber hinaus: Das IoT für Öl- und Gasunternehmen ermöglicht die Überwachung in Echtzeit, was zu einer geringeren Notwendigkeit für die Prüfung von Rohrleitungen und einer verbesserten Produktion in Raffinerien führt. Ferngesteuerte Systeme können so konfiguriert werden, dass sie Warnmeldungen an Smartphones oder andere mobile Geräte senden, wenn eine Gerätewartung erforderlich ist oder der Rohrdruck außerhalb der Norm liegt. In Upstream-Situationen, in denen ein einzelner Pumpenausfall $100,000 pro Tag an Ausfallzeit kosten kann, sind solche Investitionen leicht zu rechtfertigen. In ähnlicher Weise können nachgelagerte Anbieter IoT nutzen, um Flotten von Schiffen und Lieferwagen in Echtzeit zu verfolgen und den genauen Standort jedes Fahrzeugs festzustellen.
  2. Risikominderung: Der Einsatz von IoT in Öl- und Gassystemen trägt zur Risikominderung bei, da komplexe und anspruchsvolle Bohrvorgänge effizient überwacht und gesteuert werden können. Dies reduziert nicht nur das Risiko von Ausrüstungen oder Ressourcen, sondern reduziert auch die Inzidenz von Verletzungen und Tod.
  3. Umweltauswirkungen: Der Einsatz von IoT zum Schutz der Umwelt ist ein weiterer wichtiger Einsatz, da sich alle Energieversorger stärker auf Umweltbedenken und soziale Probleme konzentrieren. IoT in der Öl- und Gasindustrie hilft, den CO2-Fußabdruck von Bohrungen zu reduzieren. Ein Beispiel ist die Nutzung des IoT zur Verfolgung von Abfall und gefährlichen Leckagen, um schneller Entscheidungen zu treffen, die Gefahren abwehren.

ZURÜCK ZU

GLOSSAR