carrot carrot carrot Change Centers x cognizanti collaborators create-folder Data Science Decisive Infrastructure download download edit Email exit Facebook files folders future-of-work global sourcing industry info infographic linkedin location Mass Empowerment Mobile First our-latest-thinking pdf question-mark icon_rss save-article search-article search-folders settings icon_share smart-search Smart Sourcing icon_star Twitter Value Webs Virtual Capital workplace Artboard 1

Bitte besuchen Sie auch unsere Seite zum Thema Covid-19, um zu erfahren wie Sie mit der Krise und der Zeit danach umgehen können.

Deutschland

No Results.

Did you mean...

Or try searching another term.

Versicherungstelematik

Was ist Versicherungstelematik?

Die Versicherungstelematik wird am häufigsten eingesetzt, um das Fahrverhalten von Personen zu verfolgen. Es funktioniert durch die Erfassung, Messung und Übertragung einer Reihe von Datenpunkten. Typischerweise verfolgt ein kleines GPS-basiertes Gerät im Inneren des Fahrzeugs seine Positionen und überwacht eine Reihe von Parametern, wie Geschwindigkeit, Entfernung und Standort. Die Versicherungstelematik kann auch die Fahrweise einer Person verfolgen, indem sie das Bremsen und Kurvenfahren überwacht. Aus den Daten können Versicherende nutzungsbasierte Versicherungsprogramme (UBI) für ihren Kundenstamm implementieren. Mit mehr Daten und Erkenntnissen ausgestattet, haben UBI-Programme das Potenzial, das traditionelle Geschäftsmodell der Autoversicherung zu verändern.

Welche geschäftlichen Vorteile bietet Versicherungstelematik?

Versicherungstelematik hat viele Geschäftsvorteile, darunter:

  1. Genaue Preisgestaltung: Mit Hilfe von Versicherungstelematikdaten können Versicherungsunternehmen ihre Prämien und Policen genauer bestimmen, so dass sie das Risiko, das der Versicherung durch ihre Kund:innen haben, wirklich widerspiegeln. Eine exakte Preisgestaltung ist die Grundlage für einen profitablen Geschäftsbetrieb und hält die Preise stabil. Versicherungstelematik kann helfen, die erheblichen Tarifschwankungen zu vermeiden, die zur Abwanderung der Kund:innen führen.
  2. Risikoreduzierung: Versicherungstelematik erleichtert es den Anbietenden, große Datenmengen zu sammeln und ausgefeiltere Risikomodelle zu erstellen, um ihr Gesamtrisiko zu reduzieren. Wenn Versichernde ein höheres Risiko übernehmen, können sie sicher sein, dass die Prämien ihr Risiko abdecken.
  3. Bessere, schnellere Entscheidungsfindung: Durch die Integration der Telematikdaten in Kernsysteme — Policy-Administration, Versicherungs- und Underwriting, Abrechnung und Schadensersatz sowie neue, aktionsorientierte Versicherungsportale — können in Echtzeit vorausschauende und schnellere Entscheidungen getroffen werden.
  4. Höhere Effizienz: Mit Versicherungstelematik können manuelle und zeitintensive Aufgaben optimiert oder eliminiert werden, da Prozesse mit genauen Geodaten und Fahrzeugdaten automatisiert werden.
  5. Neue Produktentwicklung: Nutzungsbasierte Versicherungsprogramme können Kund:innen Rabatte bieten, indem sie sie für gutes Fahrverhalten belohnen. Die Versicherungstelematik unterstützt neue Pay as you drive (PAYD) Programme, die bei den Kund:innen immer beliebter werden.

Inhaltliche Schwerpunkte zum Thema Versicherungstelematik

ZURÜCK ZU

GLOSSAR