carrot carrot carrot Change Centers x cognizanti collaborators create-folder Data Science Decisive Infrastructure download download edit Email exit Facebook files folders future-of-work global sourcing industry info infographic linkedin location Mass Empowerment Mobile First our-latest-thinking pdf question-mark icon_rss save-article search-article search-folders settings icon_share smart-search Smart Sourcing icon_star Twitter Value Webs Virtual Capital workplace Artboard 1

Bitte besuchen Sie auch unsere Seite zum Thema Covid-19, um zu erfahren wie Sie mit der Krise und der Zeit danach umgehen können.

Deutschland

No Results.

Did you mean...

Or try searching another term.

Edge Computing

Was ist Edge Computing?

Edge Computing ist ein Begriff, der sich auf die Platzierung von Rechenressourcen in der Nähe des Ortes bezieht, an dem Daten generiert werden, um die Analyse dieser Daten zu beschleunigen und es einem Unternehmen zu ermöglichen, schneller auf Erkenntnisse zu reagieren. Edge-Geräte ermöglichen den Zugriff auf das Unternehmensnetzwerk von externen Netzwerken aus und können eine Protokollübersetzung für die Datenanalyse in Echtzeit durchführen, um den Datenaustausch mit anderen Systemen zu erleichtern.

Was sind die geschäftlichen Vorteile von Edge Computing?

Indem die Daten näher an der Quelle analysiert werden (anstatt sie zur Verarbeitung in die Cloud zu schicken), beschleunigt Edge Computing die Reaktionszeit und reduziert die Kosten für die Datenübertragung. Diese schnelle Reaktion ist für zeitkritische Anwendungen wie die Steuerung fahrerloser Autos, die Verwaltung von Feldgeräten oder die Manipulation eines chirurgischen Roboterarms unerlässlich. Edge-Analysen können auch dabei helfen, gesetzliche Anforderungen zu erfüllen, in denen Unternehmen Daten in derselben Gerichtsbarkeit speichern, in der sie generiert werden.

ZURÜCK ZU

GLOSSAR