carrot carrot carrot Change Centers x cognizanti collaborators create-folder Data Science Decisive Infrastructure download download edit Email exit Facebook files folders future-of-work global sourcing industry info infographic linkedin location Mass Empowerment Mobile First our-latest-thinking pdf question-mark icon_rss save-article search-article search-folders settings icon_share smart-search Smart Sourcing icon_star Twitter Value Webs Virtual Capital workplace Artboard 1

Bitte besuchen Sie auch unsere Seite zum Thema Covid-19, um zu erfahren wie Sie mit der Krise und der Zeit danach umgehen können.

Deutschland

No Results.

Did you mean...

Or try searching another term.

Datenethik

Was ist Datenethik?

Die Datenethik ist ein Ethikbereich, der Datenpraktiken bewertet, — das Erfassen, Erzeugen, Analysieren und Verteilen von Daten, sowohl strukturiert als auch unstrukturiert — die das Potenzial haben, Menschen und die Gesellschaft negativ zu beeinflussen. Dazu gehört die Auseinandersetzung mit und die Empfehlung von Konzepten für richtiges und falsches Verhalten, mit Transparenz und Vertretbarkeit von Handlungen und Entscheidungen, die durch automatisierte/künstliche Intelligenz (KI) in Bezug auf Daten im Allgemeinen und personenbezogene Daten im Besonderen gesteuert werden.

Welche geschäftlichen Vorteile bietet Datenethik?

Da KI-Algorithmen immer alltäglicher werden und es keine geregelten Ethik-Kodizes gibt, müssen Unternehmen eine strukturierte und transparente Datenethik-Strategie erstellen und pflegen, die drei wichtige Geschäftsvorteile bringen kann:

  • Vertrauen: Unternehmen, die die ethischen Schlüsselprinzipien Fairness, Datenschutz, Transparenz und Verantwortlichkeit auf ihre KI-Modelle und ihren KI-Output anwenden, können das Vertrauen in die Nutzung ihrer Daten bewahren - und so mehr Goodwill und Loyalität aufbauen, was ihren Ruf und Markenwert steigert.
  • Faire Praktiken: Unbeabsichtigte Voreingenommenheit kann sich von überall her einschleichen und Geschäftsentscheidungen negativ beeinflussen. Unternehmen, die sich an datenethische Grundsätze und Standards halten, können ihre Fairness bei der Entscheidungsfindung unter Beweis stellen.
  • Einhaltung des Datenschutzes: Vorhandene Datenschutzvorschriften wie die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und der California Consumer Privacy Act (CCPA) gehen nicht direkt auf Ethik ein, aber es gibt eine erhebliche Überschneidung zwischen wichtigen Datenschutzanforderungen wie Rechtmäßigkeit und Rechenschaftspflicht sowie den Grundsätzen der KI-Ethik. Die Sicherstellung von ethischer KI hilft also, die Einhaltung des Datenschutzes zu gewährleisten.

ZURÜCK ZU

GLOSSAR