carrot carrot carrot Change Centers x cognizanti collaborators create-folder Data Science Decisive Infrastructure download download edit Email exit Facebook files folders future-of-work global sourcing industry info infographic linkedin location Mass Empowerment Mobile First our-latest-thinking pdf question-mark icon_rss save-article search-article search-folders settings icon_share smart-search Smart Sourcing icon_star Twitter Value Webs Virtual Capital workplace Artboard 1

Bitte besuchen Sie auch unsere Seite zum Thema Covid-19, um zu erfahren wie Sie mit der Krise und der Zeit danach umgehen können.

Deutschland

No Results.

Did you mean...

Or try searching another term.

Vernetzte Fabrik

Was ist eine vernetzte Fabrik?

Eine vernetzte Fabrik nutzt Sensoren und kostengünstige cloudbasierte Speicher- und Analysefunktionen, um historische und Echtzeitdaten von Fertigungsgeräten und -prozessen zu analysieren. Dies liefert zeitnahe, detaillierte Informationen zur Produktivität, Effizienz und Rentabilität von Anlagen. Die Lagerbeständen, der Status von Produktionsmaschinen und die Ertragsniveaus in Fertigungsanlagen sind ständig überprüfbar.

Welche geschäftlichen Vorteile bietet eine vernetzte Fabrik?

Intelligenz aus vernetzten Fabriken hilft Prduktionsmanager:innen, die Produktion effizienter zwischen Maschinen oder Anlagen zu organisieren, Rohstoffe zu bestellen und Produktionslinien zu priorisieren, um Verbesserungen bei Kosten, Erträgen, Effizienz und Agilität im zweistelligen Bereich zu erzielen. Vernetzte Fabriken ermöglichen auch "digitale Zwillinge" von Produkten und Prozessen, um Qualität und Effizienz zu steigern und Daten darüber wie Produkte funktionieren und wie Kund:innen sie nutzen in geschäftliche Vorteile zu verwandeln.

ZURÜCK ZU

GLOSSAR