carrot carrot carrot Change Centers x cognizanti collaborators create-folder Data Science Decisive Infrastructure download download edit Email exit Facebook files folders future-of-work global sourcing industry info infographic linkedin location Mass Empowerment Mobile First our-latest-thinking pdf question-mark icon_rss save-article search-article search-folders settings icon_share smart-search Smart Sourcing icon_star Twitter Value Webs Virtual Capital workplace Artboard 1

Bitte besuchen Sie auch unsere Seite zum Thema Covid-19, um zu erfahren wie Sie mit der Krise und der Zeit danach umgehen können.

Deutschland

No Results.

Did you mean...

Or try searching another term.

Kühlkettenüberwachung

Was ist eine Kühlkettenüberwachung?

Die Kühlkettenüberwachung bezieht sich auf die Verwendung von Internet der Dinge (IoT), um kontinuierlich temperaturempfindliche Produkte zu überwachen, die in einer Kühlkette transportiert werden, d. h. eine Lieferkette verderblicher und/oder temperaturempfindlicher Produkte wie Pharmazeutika, Biologika, Lebensmittel und Getränke. Ohne angemessene Überwachung können suboptimale Bedingungen während des Transports und der Lagerung die Qualität dieser Produkte beeinträchtigen. Dies kann die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeitenden gefährden und potenziell die Marke eines Unternehmens, die Bindung der Kund:innen und den Gewinn schädigen.

Welche geschäftlichen Vorteile bietet eine Kühlkettenüberwachung?

Eine effektive Kühlkettenüberwachung, die eine fortschrittliche IoT Technologielösung nutzt, bietet mehrere Vorteile. Es hilft Unternehmen und ihren Transportpartnern, auf Echtzeitdaten zuzugreifen und diese zu überwachen:

  • Schnelles Erkennen von Problemen der Produktkühlung und Minimierung von Schäden durch Fehlerbehebung oder Umleitung von Nutzlasten in Kühllager oder Entsendung von Crews zur Reparatur von defekten Geräten.
  • Überblick über alle Kühlkettenprodukte von einer einzigen Technologieplattform aus, Warnungen erhalten, wenn es Temperaturschwankungen gibt, und Korrekturmaßnahmen ergreifen, bevor das Produkt verdirbt.
  • Verbesserung der vorausschauenden Instandhaltung, Compliance, Fernüberwachung, Flottenmanagement sowie die vorausschauende Qualitäts- und Nutzungsanalyse, indem Sensordaten in das Lieferkettenmanagement, die regulatorische Berichterstattung und andere Plattformen integriert werden.

ZURÜCK ZU

GLOSSAR