carrot carrot carrot Change Centers x cognizanti collaborators create-folder Data Science Decisive Infrastructure download download edit Email exit Facebook files folders future-of-work global sourcing industry info infographic linkedin location Mass Empowerment Mobile First our-latest-thinking pdf question-mark icon_rss save-article search-article search-folders settings icon_share smart-search Smart Sourcing icon_star Twitter Value Webs Virtual Capital workplace Artboard 1

Bitte besuchen Sie auch unsere Seite zum Thema Covid-19, um zu erfahren wie Sie mit der Krise und der Zeit danach umgehen können.

Deutschland

No Results.

Did you mean...

Or try searching another term.

Gebäudeanalyse

Was sind Gebäudeanalysen?

Gebäudeanalysen sind Datenanalysen, die aus intelligenten Gebäudetechnologien wie vernetzten Sensoren, Gebäudemanagementsystemen (BMS), integrierten Arbeitsplatzmanagementsystemen (IWMS) und Internet der Dinge (IoT) Edge Devices gewonnen werden. Diese Technologien liefern Gebäudeeigentümer:innen und Verwalter:innen kontinuierlich wertvolle Daten über den Zustand und die Leistung von Gebäudeinfrastruktursystemen.

Welche geschäftlichen Vorteile bieten Gebäudeanalysen?

Durch die Überprüfung und Analyse von Daten, die von intelligenten Gebäudetechnologien abgerufen werden, kann die intelligente Gebäudeanalyse dabei helfen, die Systeme einer Einrichtung —  Heizung, Lüftung und Klimaanlage (HVAC), Beleuchtung, Sanitäranlagen und Sicherheit/Zugang — während und nach einer Pandemie zu verwalten. Darüber hinaus kann die Gebäudeanalyse Unternehmen helfen, unter anderem:

  • Leistungsvergleich, Bewertung und Vergleich der Leistung von Anlagen.
  • Genaue Vorhersage und Budgetierung der Ausgaben für den Versorgungsverbrauch.
  • Intelligent korrelieren der Parameter, um Ereignisse und Vorfälle zu untersuchen und zu klären.
  • Das richtige Gleichgewicht zwischen den Leistungsindikatoren zu finden, ohne den einen für den anderen zu opfern (z. B. Nutzerkomfort vs. Energieeffizienz).
  • Vorausschauende Instandhaltung durchzuführen, um unerwartete Geräteausfälle zu vermeiden.
  • Analyseergebnisse zu nutzen, um schnelle Einblicke in die Anlagenleistung zu erhalten.

ZURÜCK ZU

GLOSSAR