carrot carrot carrot Change Centers x cognizanti collaborators create-folder Data Science Decisive Infrastructure download download edit Email exit Facebook files folders future-of-work global sourcing industry info infographic linkedin location Mass Empowerment Mobile First our-latest-thinking pdf question-mark icon_rss save-article search-article search-folders settings icon_share smart-search Smart Sourcing icon_star Twitter Value Webs Virtual Capital workplace Artboard 1

Bitte besuchen Sie auch unsere Seite zum Thema Covid-19, um zu erfahren wie Sie mit der Krise und der Zeit danach umgehen können.

Deutschland

Im Zuge der schnellen Digitalisierung, die durch die laufende COVID-19 Pandemie beschleunigt wird, transformieren Unternehmen die Kundeninteraktionen und Transaktionen, um dynamische Marktanforderungen zu erfüllen. Moderne Unternehmen benötigen geräteunabhängige Möglichkeiten, um Kunden über alle Kanäle hinweg konsequent zu bedienen. Außerdem müssen Sie Ihr Anwendungsportfolio modernisieren. Um Benutzerfreundlichkeit, Flexibilität, Leistung, Sicherheit und Durchlaufzeiten zu verbessern und um ihre Agilität zu steigern, benötigen sie kurze, häufige und nachhaltige Freigabezyklen.

Unternehmen, die die Herausforderungen der Anwendungsmodernisierung erkennen und effektiv bewältigen, sind die großen Gewinner, wenn es um Wachstum und Marktpositionierung geht. Im Zuge der fortschreitenden Globalisierung der Geschäftswelt bergen IT-Agilität und Erlebnisorientierung ein immenses Potenzial, um Unternehmen dabei zu helfen, neue Modelle zu entwickeln und ihre Marktpräsenz in der Welt nach der Pandemie zu erweitern.

5 Herausforderungen der Anwendungsmodernisierung

 

Machen Sie keinen Fehler: Anwendungsmodernisierung ist eine Herausforderung für etablierte Unternehmen, die eventuell neidisch auf jüngere, digital-native Wettbewerber blicken. Es erfordert einen umfassenden Ansatz, der sowohl das Front- als auch das Backend von Anwendungen sowie die Aktualisierung von Daten und die Neuarchitektur des zugrunde liegenden Codes umfasst.

Diese Modernisierung ist notwendig. Da sich die Geschäftswelt kontinuierlich globalisiert, bergen IT-Agilität und Erlebnisorientierung ein immenses Potenzial, um Unternehmen bei der Erfindung neuer Modelle und der Ausweitung ihrer Marktpräsenz zu unterstützen. In diesem Sinne bieten wir 10 Prinzipien, die Unternehmen dabei helfen, auf ihrer digitalen Reise Kurs zu halten.

1. Richten Sie die Roadmap an priorisierten Geschäftsfähigkeiten aus.

Um dieses oberste Prinzip der Anwendungsmodernisierung zu erreichen, empfehlen wir die Indizierung von Fähigkeiten, d. h. die Identifizierung und Priorisierung von Geschäftsfähigkeiten in Übereinstimmung mit der Geschäftsstrategie. Die Indizierung von Fähigkeiten hilft, die Modernisierung von Anwendungen voranzutreiben, um einen unmittelbaren Geschäftswert zu schaffen. Konzentrieren Sie sich dabei auf neue Fähigkeiten, die zu kundenzentrierten Lösungen führen können. Dies hilft, das Umsatzwachstum voranzutreiben, ohne Kompromisse bei der technologischen Innovation einzugehen.

Ein Beispiel: Ein Versicherungskunde identifizierte die Schadenbearbeitung als seine höchste Priorität für seine Geschäftsfähigkeit. Ziel war es, die alten Anwendungen zu modernisieren und einen innovativen Ansatz für die Bearbeitung von Unfallschäden und Krankheitsfällen zu implementieren, der eine Echtzeit-Schadenregulierung für neue, digital akquirierte Kunden von Großkunden ermöglicht. In Zusammenarbeit mit dem Kunden modernisierten wir die Anwendungen zur Schadenbearbeitung, um kritische Deckungsbereiche wie Unfälle und Krankenhausaufenthalte einzubeziehen. Wir haben unsere Dienstleistungen mit Funktionen wie Pay-per-Ride-Optionen, One-Klick-Anmeldung und Auszahlung von Leistungsansprüchen digitalisiert.

Die Bearbeitungszeit konnte von fünf Tagen auf drei Minuten reduziert und die betriebliche Effizienz gesteigert werden, da das Unternehmen 50% mehr Reise- und Sachschäden von neuen Kunden, die über Partner akquiriert wurden, bearbeiten konnte.

2. Bei der Optimierung des Anwendungsportfolios sollten Sie geschäftliche und technologische Faktoren abwägen.

Die Optimierung des Anwendungsportfolios (APR) umfasst die Kategorisierung von Anwendungen und deren Optimierung mithilfe von Techniken wie Contain, Maintain und Invest (CMI) und der 6R-Analyse - Rehost, Replatform, Refactor, Rewrite, Retain und Retire. Dies ist eine wichtige Phase bei der Entscheidung, wie Anwendungen in die Cloud-Infrastruktur eingebunden werden sollen.

Ein CMI-Rahmen und 6R ergänzen sich. "Contain"-Anwendungen erfordern minimale Investitionen in Support, Erweiterungen und Releases. "Maintain"-Anwendungen sind supportlastig, haben ein hohes Ticketaufkommen und erfordern Upgrades und größere Erweiterungen. "Invest"-Anwendungen sind strategisch und umsatzfördernd. Das Umschreiben oder Umstrukturieren solcher Anwendungen erzielt konkrete Vorteile und Investitionsrendite (ROI). Diese Anwendungen können bedeutende Treiber oder Wertgeneratoren in der digitalen Reise sein.

3. Befähigung der Belegschaft neue Technologien anzuwenden; Einführung von Agile/DevOps und Transformation in neue Arbeitsweisen.

Moderne Technologien wie Cloud- und Microservices, sowie die Prinzipien von Agile, DevOps und Lean Startup sorgen für einen strategischen Fokus auf die Unterstützung der Mitarbeiter, um neue Arbeitsweisen einzuführen. Cloud-Einführung und Cloud-native Entwicklung erfordern Investitionen in ausreichend qualifizierte Entwicklungsteams. Bei der Anwendungsmodernisierung geht es darum, das Portfolio zu aktualisieren, um häufige und kurze Releases mit DevOps-Tools und Continuous-Delivery-Methoden zu gewährleisten. Dazu müssen Mitarbeiter neue Arbeitsweisen basierend auf Agile-Prinzipien, DevOps-Kultur und - Techniken lernen.

Wir halfen einem Unternehmen aus der Telekommunikationsbranche dabei, neue Kundenerlebnisse zu schaffen, indem wir neue Arbeitsweisen einführten und Cloud-native Lösungen bereitstellten. Zusätzlich zum Vorschlag eines maßgeschneiderten agilen Modells, das auf die Vision des Kunden abgestimmt ist, ermöglichten wir der Belegschaft neue Arbeitsweisen, die auf der frühen Lieferung eines Minimum Viable Product durch wertorientierte iterative Bereitstellung mit Lean- und Agile-Engineering-Praktiken basieren. Dieser Ansatz soll zu jährlichen Einsparungen von über $10 Millionen geführt haben. Die Kapazität der Auftragsabwicklung wurde Berichten zufolge verzwanzigfacht, was zu einem besseren Kundenerlebnis und einem einfacheren Zugriff auf das Produktportfolio über alle Kanäle hinweg führte.

4. Etablierung einer Engineering-Kultur mit Fokus auf Software als Handwerkskunst und deren sichere Beherrschung.

Investieren Sie in technische Fähigkeiten und fördern Sie die richtige Denkweise in Projektteams. Damit eine Anwendungsmodernisierung erfolgreich ist, müssen Architektur, Design und Kodierung herstellerneutral sein, offene Standards einhalten und die Sicherheit mit messbaren Key Performance Indicators (KPIs) und IT-Ergebnissen berücksichtigen.

Initiativen zur Anwendungsmodernisierung können sich über ein oder zwei Jahre erstrecken und erfordern eine Engineering-Kultur, die Wert auf die Modernisierung von Wertströmen legt, anstatt nur bestimmte Anwendungen zu berücksichtigen. Darüber hinaus müssen Engineering-Teams ihre Software als Handwerkskunst verstehen und beherrschen. Sie müssen anspruchsvolle Programmierpraktiken wie Refactoring, testgesteuerte Entwicklung, kontinuierliche Integration/Bereitstellung und die Prinzipien der Cloud-native Entwicklung umsetzen.

5. Verschlanken Sie Prozesse, um redundante Funktionalitäten zu eliminieren und in neue Funktionen zu investieren.

Die Anwendungsmodernisierung ist eine Gelegenheit, Redundanzen zu beseitigen und in neue Funktionen zu investieren, die auf menschenzentrierten Designprinzipien basieren. Dies erfordert einen systematischen Ansatz oder Prozess, um redundante Funktionalitäten frühzeitig zu identifizieren und zu eliminieren. Der Vorteil dieses Prinzips ist die Optimierung der Modernisierungsbemühungen für sinnvolle neue Funktionen und Benutzererfahrungen, was zu einem langfristigen Anstieg des Werts von Anwendungsportfolios führt.

Ein Lebens- und Rentenversicherer wollte sein altes Drucksystem modernisieren. Das System beinhaltete mehrere manuelle Prozesse, und wir konzentrierten uns darauf, Redundanzen zu beseitigen und die Ausdrucke und Vorlagen über die Niederlassungen hinweg zu konsolidieren. Außerdem haben wir neue Funktionen für das erneute Drucken und Verarbeiten identifiziert. Unser Ansatz half dabei, die Wartungskosten zu senken, Formulare und Vorlagen zu standardisieren, den Aufwand für das Design von Formularen und Vorlagen zu reduzieren, Druckzyklen zu automatisieren und manuelle Eingriffe zu verringern. Dies führte Berichten zufolge zu einer Leistungssteigerung von 20% und zu 50% schnelleren Rollouts neuer Produkte.

6. Identifizieren Sie Leistungsgrundlagen und KPIs, um die Ergebnisse zu messen.

Modernisierungsinitiativen beinhalten Investitionen für die Fortbildung der Mitarbeiter, die Wiederbelebung des Geschäfts, die Bewertung des Anwendungsportfolios und die Verlagerung der Codierung auf moderne Plattformen. Die Messung der IT-Ergebnisse solcher Initiativen wird am besten durch die Verwendung von Leistungsgrundlagen der alten Systeme erreicht, um die Modernisierungsbemühungen zu verifizieren. Außerdem müssen die Leistungsindikatoren auf die digitalen Geschäftsziele abgestimmt sein. Beispiele sind die Anzahl aktiver Nutzer, Benutzersegmente, geografische Daten, Auswirkungen auf den Umsatz, Kundenzufriedenheit, Skalierbarkeit und Betriebszeit.

Darüber hinaus müssen Probleme und Herausforderungen, die eine Anwendungsmodernisierung erforderlich machen, identifiziert und auf Ziele abgestimmt werden, die klar, spezifisch und messbar sind. Dies trägt dazu bei, die Kosten-Nutzen-Analyse sowie zielspezifische Überwachung und zeitnahe Kurskorrekturen zu verbessern.

7. Definieren Sie einen Reifepfad, um Initiativen zu messen und zu verbessern.

Zu den wichtigsten Prinzipien der Anwendungsmodernisierung gehört es, einen Reifepfad zu definieren, um den Einflussgrad von Initiativen zur Anwendungserneuerung zu messen. Dies hilft zu bestimmen, ob Modernisierungsprogramme mit der allgemeinen digitalen Strategie übereinstimmen und diese positiv verstärken. Ein Programm kann zum Beispiel damit beginnen, spartenspezifische Probleme zu adressieren, dann Probleme auf organisatorischer Ebene zu lösen, um das Unternehmen in die Lage zu versetzen, neue Märkte zu erschließen, und schließlich die Einführung neuer Geschäftsmodelle zu ermöglichen.

Die Definition eines Reifepfads hilft dabei, neue Chancen zu identifizieren und den ROI von Programmen zur Anwendungsmodernisierung zu maximieren.

8. Modernisieren Sie Ihre Daten

Die Datenmodernisierung umfasst die Aktualisierung der Datenarchitektur, die Zertifizierung der Datensicherheit, die Neugestaltung des Schemas, die Beseitigung von Redundanzen, die Lösung von Datenqualitätsproblemen und die Leistungsoptimierung. Diese Modernisierung schafft eine solide Datengrundlage, die die Datenanalyse erleichtert und zu Geschäftserkenntnissen und Business-Intelligence führt.

Unser Kunde, eine globale Digitalagentur, erlebte Herausforderungen mit der bestehenden Kundeninteraktions-Plattform an mehreren Fronten, die alle dazu zwangen, eine individuelle Route zu nehmen. Das alles verlängerte die Einführung neuer Produkte und unterstützte keine Echtzeit-Anwendung oder die Möglichkeit, Kunden aus neuen Branchen hinzuzufügen.

Als Reaktion darauf haben wir eine Plattform entwickelt, die eine 360-Grad-Sicht auf Kunden bietet, um Personalisierungsdienste in Echtzeit bereitzustellen. Diese SaaS-Plattform nutzt eine moderne Architektur, die mehrmandantenfähig, sicher, hoch skalierbar, leistungsstark, konfigurierbar und einfach zu bedienen ist. Das Ergebnis: schnellere Markteinführung mit kontinuierlichen DevOps-Integrations- und Bereitstellungsfunktionen.

9. Wandeln Sie Erfassungssysteme in Systeme für Kundenbindung oder Erkenntnisgewinnung um und eröffnen Sie sich neue Geschäftsmöglichkeiten.

Initiativen zur Anwendungsmodernisierung bieten die Möglichkeit, Erfassungssysteme zu identifizieren, die das Potenzial haben, zu Kundenbindungssystemen zu werden. Ebenso kann ein Kundenbindungssystem das Potenzial haben, sich zu einem System der Erkenntnisgewinnung oder zu einem neuen Produkt zu entwickeln. Dies sind Gelegenheiten zur Erschließung von Geschäftswerten.

Für einen Kunden im Gesundheitswesen haben wir ein Aufzeichnungssystem in ein Interaktionssystem verwandelt, das zu einem digitalen Produkt führte. Ziel war es, Mitgliedern zu Hause oder im Ausland – bequem und kostengünstig – die beste Versorgung zu bieten – von Ärzten, denen sie vertrauen. Gemeinsam mit unserem Kunden haben wir dieses Produkt-Ökosystem aufgebaut, eine mobile App mit Serverkomponenten und Daten in den Backend-Systemen. Die App soll eine 76%ige Vermeidung weiterer Behandlungen, Einsparungen von durchschnittlich zweieinhalb Stunden pro Konsultation und einen positiven Anstieg der Arztbewertungen bewirken.

10. Identifizieren Sie white spaces und bauen Sie neue digitale Produkte.

Geschäftsfähigkeiten werden auf Wertströme abgebildet, die einen durchgängigen Geschäftsfluss ermöglichen, der durch eine oder mehrere Anwendungen in einer bestimmten Reihenfolge ermöglicht wird und den Stakeholdern einen Mehrwert liefert. Die Zuordnung jeder geschäftlichen Fähigkeit bietet die Möglichkeit, redundante Anwendungen sowie Leerstellen zu identifizieren, die neue digitale Produkte erfordern, um den Wertstrom zu optimieren und zu stärken. Die Anwendungsmodernisierung beschränkt sich nicht auf die Aktualisierung vorhandener Anwendungen. Sie muss sich auch auf die Identifizierung von Leerräumen konzentrieren, die zu neuen "Killer"-Digitalprodukten führen könnten, die sogar neue Geschäftsmodelle liefern.

Weitere Informationen finden Sie in unserem White Paper, " 10 Application Modernization Principles that Enhance the Digital Journey ", oder besuchen Sie den Bereich Digital Engineering auf unserer Website.

 

Verwandte Ideen